ICH TUE, WAS ICH BIN

 

…denn schon seit ich denken kann liegt mir viel daran, andere Menschen zu verstehen und ihnen in schwierigen Phasen ihres Lebens Unterstützung zu bieten. Nun bin ich Therapeutin und tue dies mit Freude auch beruflich.

Therapie ist für mich eine Einladung an jeden/jede Einzelne/n, sich in vertrauter, wertschätzender und unvoreingenommener Atmosphäre zu öffnen und gemeinsam an der Überwindung dessen zu arbeiten, was psychisches Leid verursacht. Therapie ist ein Ort, an dem unterdrückte Emotionen wieder gespürt, verdrängte Anteile wieder integriert, überschäumende Impulse kultiviert und verstrickte Beziehungsmuster gelöst werden können.

Mir ist es wichtig, in der Therapie als realer und begrenzter Mensch wahrgenommen zu werden. Ich möchte mich nicht hinter einer reinen Funktionsmaske verstecken, sondern authentisch das sein, was ich bin. Auch ich habe im Laufe meines Lebens Höhen und Tiefen erlebt und bin auch heute noch dankbar für Menschen, die mir bei meinen blinden Flecken behilflich sind. Die Arbeit an der eigenen Persönlichkeit ist für mich ein unabdingbarer Teil meines Berufs und der beste Weg, ein erfülltes Leben zu führen.

Ich arbeite als Therapeutin, weil ich das Gefühl habe, damit etwas Sinnvolles zu tun, nicht nur für mich, sondern auch für jeden/jede Einzelne/n mit dem/der ich arbeite. Ich habe den tiefen Glauben, mit meiner und der Arbeit des Anderen etwas mehr Lebendigkeit in die Welt zu bringen und diese womöglich noch schöner zu machen.

 

Dipl.-Psych. Eva- Maria Meierkord - 37 Jahre alt- verheiratet, 1 Sohn

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme!

​© 2018 Eva-Maria Meierkord
Impressum | Datenschutz